>> zur Startseite
   
Zeitschrift für Meditation, Kreativität und Heilung 
  seit 1999 | Auflage: 17.000 | kostenlos | zweimonatl. | Vertrieb: Sachsen+Thüringen+Sachsen-Anh.+Brandenburg | Auslage & Abo  
   
   Dez/Jan 2018/19  
  
Ayurveda-Kochkurs-Serie
Christine Püschmann aus Dresden veröffentlicht reglmäßig eine Ayurveda-Kochkurs-Serie mit jahreszeitlich passenden Gerichten, ausgerichtet auf die Doshas und mit regionalen Zutaten.
  


Ayurvedische Küche für den Winter
Wir brauchen wärmende, anregende Speisen. Das Verdauungsfeuer wird mit Ingwer und Chili und wärmenden Gewürzen wie Zimt genährt.
Die Nahrung wird besser aufgenommen und verdaut und kann ruhig reichhaltig sein. Wir stärken das Immunsystem mit Kohl, Rettich, ...
  

+ Paprika-Süßkartoffel-Sellerie-Suppe
    + Rote-Bete-Salat mit Himbeerdressing,
         Meerrettich und gerösteten Walnüssen

      
    + Semmelknödel
             
 Rotes Curry
                       + Gegrillte Ananas

 

    


  >> zur
Vorstellung der Köchin
+ Hinweise zu Ghee und Gewürzen

 

     

Paprika-Süßkartoffel-Sellerie-Suppe

Zutaten:
    
2 Paprika
2 Süßkartoffeln
1 Sellerie
2 Möhren
Ghee
Ingwer
Chilischote
Salz, Pfeffer

Mischung B:
zu gleichen Teilen:
Kreuzkümmel, Koriander, scharfer Senf, Fenchel, Schwarzkümmel, Bockshornklee.

  

Zubereitung:
  
Die Gemüse klein schneiden, gleichmäßig wegen der Garzeit.
Mischung B kurz anrösten, Ghee dazu und Ingwer. Kurz anschwitzen und das Gemüse dazu geben, kurz alles zusammen anschwitzen und dann mit kochendem Wasser ablöschen.
Salz dazu geben und 15 Min köcheln.
Danach abschmecken mit Salz, Pfeffer, Chili.

  

  Ayurveda-Rezept: Paprika-Süßkartoffel-Sellerie-Suppe

   

Rote-Bete-Salat mit Himbeerdressing, Meerrettich und gerösteten Walnüssen

Zutaten:

1 Packung gekochte rote Bete
1 Handvoll Walnüsse
2-3 cm frische Meerrettichwurzel
Rucola
Himbeeressig
Agavendicksaft
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Dressing:
Himbeeressig: frische Himmbeeren mit Weinessig ansetzen - 10 Tage - dann abseihen.
Es geht auch zur sofortigen Verwendung, wenn man püriert.
Dann mit Agavendicksaft, Salz und Pfeffer mischen, süßsaurer Geschmack. Zum Schluss Olivenöl zugeben und alles gut verrühren.

Die roten Bete in sehr dünne Scheiben schneiden und mit dem Dressing vermengen, 10 Min ziehen lassen. Dann auf flachen Tellern anrichten, mit gehackten Walnüssen bestreuen und danach den Meerrettich drüberreiben. Mit Rucola garnieren.

  

Ayurveda-Rezept:

 

 

Semmelknödel

Zutaten:
  
Pro Person 1 halbes Brötchen und ein halbes Ei
Zwiebel, rote
Petersilie oder Rucola
Milch
Salz
Pfeffer

  

Zubereitung:

Das Brot in kleine Würfel schneiden und mit der Milch übergießen. 10 Min ziehen lassen.
Inzwischen die Zwiebel anschwitzen, abkühlen lassen und mit den Eiern, den Gewürzen und der gehackten Petersilie oder Rucola zum Teig geben, Alles locker durchmischen.
Den Bratschlauch oder hitzebeständige Folie in ca. 30 cm lange Stücke schneiden.
Aus dem Teig Rollen formen und in der Folie einpacken, möglichst dicht, Enden gut verschließen. Die Rollen in leicht kochendes Wasser geben und 15 Min je nach Dicke auch länger köcheln lassen.

Auspacken, abkühlen und in Scheiben schneiden.

  

Ayurveda-Rezept: Rotkohl-Curry mit Semmelknödel
  

Rotes Curry

Zutaten:
  
Rotkohl
Zwiebel, rot
schwarze Bohnen oder Berglinsen
Maronen, gekocht
Rotwein
Gemüsebrühe
Curry
Ingwer
Knoblauch
Chilischote
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Rotkohl ganz fein schneiden - und es ist günstig, wenn man ihn ca. 4 Min blanchiert.
Die Bohnen und/oder Linsen weich kochen oder Dosenware kaufen. Linsen brauchen nicht eingeweicht werden, nur gut waschen und ohne Salz weich kochen, erst danach salzen!
Zwiebel würfeln, Maronen hacken und in Ghee mit Ingwer anschwitzen. Dann nacheinander den Rotkohl zugeben und mit Wein ablöschen.
Dann die Bohnen und/oder Linsen dazugeben, Gemüsebrühe, so dass alles bedeckt ist und mit Salz, Pfeffer, Curry und Chili würzen.
Knoblauch bitte erst am Schluss hineingeben!

  


Bild siehe oben
  

Gegrillte Ananas

Zutaten:
  
1 Ananas
Honig
2 Orangen
Piment
dunkle Schokolade

Zubereitung:

Ananas in Scheiben schneiden.
Den Saft von 2 Bioorangen mit 2 EL Honig mischen, etwas Piment (Nelkenpfeffer) dazu und den Abrieb der Orangen. 15 Min marinieren.
Dann in Grillpfanne grillen oder in Auflaufform geben, den Saft drüber und im Ofen backen, bis die Ananas weich ist.
Mit dunkler geriebener Schokolade bestreuen!

  

Ayurveda-Rezept: Gegrillte Ananas
  

 
     
Christine Püschmann

      

Viel Spaß beim Nachkochen
und ich beantworte auch gern Eure Fragen!

Eure Christine

christine.pueschmann@arcor.de